StartseiteKontaktSitemapImpressumDatenschutz

VitaMed - Was ist das? 

VitaMed – Was ist das?

Seit zwei Jahren gibt es in Deutschland das Modell des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) als neue organisatorische Einheit in der vertragsärztlichen Versorgung. In diesen neuen Einrichtungen können mehrere Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen und andere Gesundheitsdienstleister tätig werden. 

Die VitaMed nahm am 15.7.2005 als erstes rheinland-pfälzisches Medizinisches Versorgungszentrum in der Trägerschaft eines Krankenhauses seine Arbeit auf. Die VitaMed ist am Marienkrankenhaus Cochem untergebracht. Die Abrechnung der Leistungen mit der Kassenärztlichen Vereinigung erfolgt separat. 

Vorteile für Patienten und Ärzte
Ein Medizinisches Versorgungszentrum bietet sowohl Patienten als auch Ärzten erhebliche Vorteile.

  • Doppeluntersuchungen können vermieden werden.
  • Die gesamte medizinische Einrichtung des Marienkrankenhauses Cochem kann genutzt werden. Das fachliche und organisatorische Know-how steht dem Medizinischen Versorgungszentrum zur Verfügung.
  • Die engere Verzahnung von stationärer und ambulanter Behandlung bietet die Möglichkeit, Synergien auszuschöpfen, mehr Flexibilität zu schaffen und kurze Wege in der Patientenversorgung zu gehen.
  • Die ambulante fachärztliche Patientenversorgung wird flächendeckend und wohnortnah sichergestellt.
  • Junge Ärzte können hohe Investitionen in eine eigene Praxis und damit verbundene wirtschaftliche Risiken vermeiden.
  • Älteren Ärzten bietet sich die Chance zu einer angemessenen Nachfolgeregelung.